1955-Grossbild-Technik-Titel-Photo-International-2

1954: Die neue Zeitschrift Großbild-Technik

Giebelhausen wird der erste Chefredakteur der neuen Zeitschrift Großbild-Technik und sollte es 17 Jahre lang bleiben. Die Zeitschrift „für neuzeitliche Großbildfotografie für Schwarzweiß und Farbe“ wird „in Zusammenarbeit mit der Firma Linhof“ herausgegeben, wie es im Impressum heißt. Sie kostet 2,80DM und erscheint vierteljährlich, ausschließlich zunächst im Abonnement. Das erste Titelbild fotografiert Franz Lazi jr. Kaum war die erste Ausgabe erschienen, kam ein Brief aus der Linhof-Vertretung in New York: „Mit diesem Heft können wir verkaufen.“

Und so erscheint das Heft nicht nur in einer englischen Version, auch auf Französisch, einmal sogar in Italienisch. Corporate Publishing in seiner frühen Form. Im Laufe der Zeit sammelte die Zeitschrift Bildstrecken von vielen (heute) bekannten Fotografen wie bereits 1954 Bilder von Martha Hoepffner, Louise Dahl-Wolfe oder Richard Avedon. 1956 Albert Renger-Patzsch, André de Dienes, bereits 1958 F.C. Gundlach, der „modernes Wohnen“ fotografierte, ein Jahr später hat der noch gänzlich unbekannte Reinhart Wolf seinen ersten Auftritt.