1978_-international-photo-technik

1970 – 1982: Wechsel der Chefredakteure

Im Jahre 1970 löst Walter Schön Joachim Giebelhausen ab. An der Ausrichtung der Zeitschrift ändert sich nichts. 1973 wird Driss Nasser leitender Redakteur, 1978 wird Michael Tafelmaier Mitglied der Redaktion. Im September 1980 verstirbt Nikolaus Karpf, Chef des Hauses Linhof und Herausgeber der Zeitschrift und Anteilseigner des Verlags. Michael Tafelmaier wird 1981 Chefredakteur und kündigt Neuerungen an. International Photo-Technik sei bislang in den Augen vieler Professionals „zu wenig progressiv gewesen, vor allem, was Bildinhalte und die Fixierung auf bestimmte Bereiche der Fotografie betrifft.“ Tafelmaier läutet die Verabschiedung der ausschließlichen Behandlung von Groß- und Mittelformatthemen ein und unterzieht die Zeitschrift einem behutsamen Facelifting. Neu der Studio-Report, der Profifotografen aus unterschiedlichen Sachgebieten vorstellt.

Nachfolger von Michael Tafelmaier wird 1982 Klaus Tiedge, der sich eindeutig für die Bildleistungen ausspricht, die eine Kleinbildfotografie hervorbringen kann. Conny Winter und Ben Oyne mit zeitgenössischen Portfolios, außerdem Eliot Porter, David Bailey, Uwe Ommer, und Willy Moegle wird aus Anlass seines 85. Geburtstages gewürdigt.